Facebook

Neben dem Training auf der Matte arbeiten wir mit den Pilates-Kleingeräten Ring, Rolle, Ball und Theraband. Unser Studio zeichnet sich besonders durch die Ausstattung mit Allegro-Reformern aus, deren Federmechanismus ein effektives Training für Jung und Alt, Frau und Mann, Laie und Leistungssportler ermöglicht.

Kleingeräte

Ring, Rolle, Ball, Theraband
Die Pilates-Kleingeräte erweitern nicht nur das Mattenrepertoire, sondern sensibilisieren für bestimmte Bewegungsabläufe. Die Wahrnehmung, das Balancegefühl, Kraft, Beweglichkeit sowie Koordination werden herausgefordert und verfeinert.

Matte

Das Training auf der Matte ist zugleich die Basis wie auch die „Königsdisziplin“ jedes Pilates-Trainings. Auf unterschiedlichen Leistungsstufen werden die ursprünglich 34 Grundübungen variiert und so nahegebracht, dass Sie sie beherrschen, verstehen und selber einsetzen lernen. In fortwährender Rücksprache mit dem Trainer verändert sich nicht nur Ihr Körper, sondern vor allem das Wissen über Ihren Körper.

Allegro-Reformer

Pilates benutzte von Bettgestelle Federmechanismen, um Kranke und Gesunde zu trainieren.
Der moderne Allegro-Reformer von Sissel Novacare › besteht aus einem fahrbaren Schlitten mit fünf Federn als Widerstand und einem Seilzugsystem. Der Reformer hilft, Bodenübungen bewusster zu gestalten bzw. mit veränderter Federeinstellung noch zu intensivieren. Ob im Einzeltraining oder in der Kleingruppe – Sie erleben eine ganz neue und Spaß bringende Dimension von Gerätetraining, weitab von bekannten Fitnessstudiomöglichkeiten.

Der Chair

Wie der Allegro-Reformer ist auch der Pilates-Stuhl ein von Joseph Pilates erfundenes Trainingsgerät. Der Chair besteht aus zwei Pedalen, die unabhängig voneinander gegen den Widerstand von Sprungfedern Richtung Boden gedrückt werden können. Die meisten für den Chair entwickelten Übungen erfordern außerordentlich viel Kraft im Zentrum und/oder besonders kräftige obere und untere Körperregionen. Der Chair eignet sich bestens für Turner und Turnerinnen in der Wettkampfvorbereitung oder für alle, die ihre Rücken- und Schultermuskulatur trainieren wollen. Die Chair-Übungen orientieren sich an alltäglicheren Positionen des Sitzens oder Stehens, sie können deshalb ohne Weiteres zu Rehabilitationszwecken eingesetzt werden.

Der Cadillac

Man erzählt sich, dass Joseph Pilates während seiner Zeit als Krankenpfleger der Armee im Zweiten Weltkrieg Sprungfedern über den Lazarettbetten montierte und so den Vorläufer des heutigen Cadillacs aus der Taufe hob. Der simple Grundaufbau dieses Gerätes, in Form eines Tisches mit einem Rahmen aus Metall und verschiedenen integrierten Teilen, erlaubt grundsätzlich komplettere Übungen bei geringerer Bewegungsführung. Das Trapez dient als instabile Aufhängung, der Tower-Bar führt Übungen um seinen Drehpunkt. Die zahlreichen, unterschiedlichen starken Federn, die inner- oder außerhalb des Cadillacs bei Übungen benutzt werden, ermöglichen Erschwernis, Erleichterung oder Führung der Übung.

Der Spine-Corrector

Zur Korrektur verschiedenster Bewegungsprobleme der Wirbelsäule entwickelte Pilates ein kleines Bodengerät, die Arc. Dem Studio stehen zehn Arcs zum Gruppentraining zur Verfügung.



© 2020 movements | Mitglied im Deutschen Pilates-Verband | Impressum | Datenschutz